iPhone auf vier Rädern

Posted by - March 10, 2014 - in Wheels

Schon der Name CarPlay deutet es an: Es geht um ferngesteuerte Autos für langgezogene Kinder. Apple will intelligentere Autos und vollen Smartphone-Zugriff im Fahrzeuginnenraum, so dass wir eines Tages wirklich sagen können, es fährt fast von alleine. Mehr Möglichkeiten, besseres Fahrgefühl, weniger Ablenkung. Klingt doch gut, oder?

Erst vor wenigen Tagen wurde im Rahmen des Genfer Autosalons Apples Software zur Interaktion zwischen Fahrzeugen und iPhones vorgestellt. Zunächst sollen Wagen der Hersteller Volvo, Mercedes-Benz und Ferrari uneingeschränkten Zugriff auf das Smartphone ihres Fahrers erhalten. Statt Radio kann dieser dann auf  iTunes oder Spotify zugreifen. Siri kann uns unterwegs Fragen beantworten und Emails vorlesen.

Es geht noch weiter: Anhand von Emails, SMS, Kontakten und Kalender weiß unser Wagen schon annäherungsweise, wohin die Reise gehen soll. Smartcar! Unterwegs könnte der Trend dann weg von integrierten Navigationssystemen und hin zur Navigation-App unserer Wahl gehen. Zudem kann ein neuer Markt für Apps entstehen, die für uns Fahrtenbuch führen, den Benzinverbrauch auswerten oder unsere Sicherheit beim Fahren unterstützen.

Apple plant, die Zusammenarbeit im Laufe des Jahres auf die Hersteller Toyota, BMW, Nissan, Honda, Hyundai und Jaguar auszuweiten. Blackberry und Microsoft verfolgen ähnliche Ziele. Laut Quellen der NY Times, hat sich Ford gerade von Microsoft getrennt, um fortan mit Blackberry zu kollaborieren. Apples CarPlay ist offensichtlich nur die Speerspitze einer technologischen Revolution im Cockpit. Wurde aber auch langsam Zeit!

No comments

Leave a reply